Berchtoldstag
Die Geschäfte gehen ihren normalen Gang: Auch am 2. Januar kann man in St.Gallen einkaufen gehen

In einigen Kantonen und Gemeinden ist der Berchtoldstag, der 2. Januar, ein gesetzlich anerkannter Feiertag. In St.Gallen haben die Läden zwar offen, die Banken aber bleiben zu.

Theepan Ratneswaran
Merken
Drucken
Teilen
Der Aldi und die Migros im Neumarkt haben am Berchtoldstag geöffnet.

Der Aldi und die Migros im Neumarkt haben am Berchtoldstag geöffnet.

Bild: Benjamin Manser (13. Juni 2020)

Der Stephan kommt nach Weihnachten und der Berchtold nach Neujahr? Die Bedeutung des Berchtoldstages am 2. Januar ist so unterschiedlich wie die kantonale Regelung. In einigen Schweizer Kantonen, wie in Zürich oder im Thurgau, wird der kommende Samstag einem Feiertag gleichgestellt. In St.Gallen hingegen ist es anders.

Grundsätzlich seien alle Geschäfte in der St.Galler Innenstadt offen, sagt Ralph Bleuer, Präsident der Detailhandelsvereinigung Pro City St.Gallen und Geschäftsführer der Papeterie Markwalder.

«Der Berchtoldstag ist in St.Gallen ein Arbeitstag.»

Die Detailhändler haben offen

Andreas Bühler, Mediensprecher der Migros Ostschweiz

Andreas Bühler, Mediensprecher der Migros Ostschweiz

Bild: PD

Der Detailhändler Migros Ostschweiz betreibt unter anderem Verkaufsstellen in den Kantonen Thurgau und St.Gallen. Am 2. Januar dürfen die Verkaufsstellen im Thurgau wie schon im Vorjahr nicht geöffnet sein, sagt Mediensprecher Andreas Bühler. «In St.Gallen sind die Supermärkte, Fachmärkte und Take-away-Betriebe jedoch regulär geöffnet.»

Lidl, Aldi und auch der zweite grosse Detailhändler Coop bestätigen diese Praxis. An Standorten, an denen der 2. Januar kein Feiertag sei, öffne Coop alle Supermärkte, wo immer möglich bereits ab 7 Uhr, sagt Mediensprecher Patrick Häfliger.

In Kantonen oder Gemeinden, in denen der Berchtoldstag ein Feiertag ist, bleiben die Verkaufsstellen entsprechend geschlossen, so Häfliger. Dies gelte auch für die Shops von Coop-Pronto oder für die Verkaufsstellen am Bahnhof.

Die Bank ist zu

Apropos Bahnhof: Der Hauptsitz der SBB ist in Bern-Wankdorf. Im Kanton Bern gilt der Berchtoldstag als Feiertag. Das SBB-Reisezentrum am Bahnhof St.Gallen und der Ticketschalter haben nichtsdestotrotz am 2. Januar von 7.30 bis 19.00 Uhr geöffnet, schreibt Mediensprecher Oli Dischoe.

Auch die Postfilialen sind offen, im Unterschied zu den Detailhändlern jedoch nicht flächendeckend: Die Normalschalter bei der Post am Brühltor oder im Neudorf sind geschlossen, die St.-Fiden-Post und die Hauptpost am Bahnhof St.Gallen hingegen bedienen ihre Kunden am Samstag.

Bei den Banken ist die Sachlage klarer. Der 2. Januar ist grundsätzlich ein «Bankfeiertag». Eine mögliche Erklärung: In Zürich gilt der Berchtoldstag als ein gesetzlich anerkannter Feiertag und die Schweizer Börse SIX in Zürich ist dann jeweils geschlossen. Folglich schliessen auch die Banken ihre Geschäftsstellen, wie zum Beispiel die Bank Linth.

Aufgrund der Pandemie geschlossen

Dieses Jahr fällt der 2. Januar auf einen Samstag. Trotz regulärem Arbeitstag dient dieser Tag vielen als Brückentag. Aufgrund der Coronapandemie sind gewisse Freizeitaktivitäten jedoch nicht möglich. Der Walter Zoo bleibt aufgrund der bundesrätlichen Verordnung bis zum 22. Januar geschlossen. Das Gleiche gilt für die Stiftsbibliothek und für die Kinos und für das Theater.