Bahnhofkiosk in Horn bleibt zu: Wegen Corona kommt es zu Frequenz- und Umsatzverlusten

Die Kioskkette Valora schliesst vorübergehend mehrere Verkaufsstellen an Bahnhöfen oder schränkt die Öffnungszeiten ein. Die betroffenen Mitarbeiter sind in Kurzarbeit.

Jolanda Riedener
Drucken
Teilen
Seit dem 6. Juli ist der Kiosk am Bahnhof Horn zu.

Seit dem 6. Juli ist der Kiosk am Bahnhof Horn zu.

Bild: Jolanda Riedener

Bevor der Zug abfährt, noch kurz Kaugummis, Zigaretten oder ein Mineralwasser kaufen - das geht in Horn derzeit nicht. Seit dem Beginn der Sommerferien am Montag, 6. Juli, bleiben die Rollläden unten.

«Bis auf Weiteres geschlossen», steht auf einem Zettel am Kiosk. «Geschätzte Kunden», schreibt das K-Kiosk-Team weiter. Und:

«Unsere K-Kiosk-Verkaufsstelle ist vorübergehend geschlossen. Wir hoffen, dass wir bald wieder für Sie da sein können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.»
Ein Zettel am Horner Bahnhof richtet sich an die Kunden: «Unsere K-Kiosk-Verkaufsstelle ist vorübergehend geschlossen. Wir hoffen, dass wir bald wieder für Sie da sein können. Vielen Dank für Ihr Verständnis»

Ein Zettel am Horner Bahnhof richtet sich an die Kunden: «Unsere K-Kiosk-Verkaufsstelle ist vorübergehend geschlossen. Wir hoffen, dass wir bald wieder für Sie da sein können. Vielen Dank für Ihr Verständnis»

Bild: Jolanda Riedener

Der Grund, weshalb der Kiosk am Bahnhof Horn vorübergehend zu ist, sind die behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus, heisst es auf Anfrage bei Valora, zu der die Kioskkette gehört. Diese hätten schweizweit zu starken Frequenz- und Umsatzverlusten an den Standorten geführt.

«Aus diesem Grund wurden und werden auch weiterhin verschiedene Verkaufsstellen vorübergehend geschlossen oder deren Öffnungszeiten reduziert», schreibt die Firma. Die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Kurzarbeit.

Wiedereröffnung hängt von Kundenfrequenzen ab

Die Massnahme erfolgte in Absprache mit den SBB. Im Moment gehen die Verantwortlichen von einer Schliessung bis am 31. August aus. Der genaue Zeitpunkt der Wiedereröffnung hänge aber davon ab, wie sich die Kundenfrequenzen nach dem Lockdown entwickeln werden.

Neben dem Bahnhofkiosk in Horn, ist auch jener in Romanshorn und in St.Fiden vorübergehend geschlossen. «Wir werden dies genau beobachten und hoffen, dass wir mit der K-Kiosk-Verkaufsstelle am Bahnhof Horn so schnell wie möglich wieder für die Kunden da sein werden», heisst es weiter.

Mehr zum Thema