Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Autos stossen auf der St.Galler Splügen-Brücke zusammen: Rotlicht übersehen?

Eine Frau mit Nackenschmerzen und Schaden an zwei Autos von insgesamt mehreren Tausend Franken sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Sonntag auf der Splügen-Brücke in St.Fiden.
Die Unfallstelle mit den beiden zusammengestossenen Autos auf der Splügen-Brücke in St.Fiden. (Bilder: Stadtpolizei St.Gallen)

Die Unfallstelle mit den beiden zusammengestossenen Autos auf der Splügen-Brücke in St.Fiden. (Bilder: Stadtpolizei St.Gallen)

Die beiden am Unfall auf der Splügen-Bücke...

Die beiden am Unfall auf der Splügen-Bücke...

Der Zwischenfall ereignete sich am Sonntag, gegen 19 Uhr, auf der Splügenspange beim Autobahnanschluss St.Fiden. Ein Lenker wollte von der Autobahn her auf die Splügenstrasse einbiegen, während eine Frau mit ihrem PW über die Brücke in Richtung Rorschacher Strasse unterwegs war. Dabei kam es gemäss Mitteilung der Stadtpolizei vom Montag zur Kollision zwischen den beiden Autos.

...beteiligten Autos wurden stark beschädigt.

...beteiligten Autos wurden stark beschädigt.

Die Unfallursache ist im Moment noch unklar. Die Polizei vermutet aber, dass einer der beiden Beteiligten ein Rotlicht übersehen haben könnte. Die Autolenkerin klagte nach dem Unfall über Nackenschmerzen. Sie begab sich selbständig in ärztliche Kontrolle. An den beiden Autos entstand durch die heftige Kollision Schaden von mehreren Tausend Franken. Beide Fahrzeuge mussten gemäss Polizeimeldung abgeschleppt werden. (stapo/vre)


Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.