Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Irrfahrt am Rorschacher Marktplatz: Autofahrer bleibt auf Treppe stecken

Am Mittwochnachmittag hat sich ein 87-Jähriger beim Markplatz verirrt. Eine Treppe wurde dem Autofahrer zum Verhängnis. Bereits vor einem Jahr passierte Ähnliches.
Jolanda Riedener
Von einem Kran musste das Auto abtransportiert werden. Schaden ist nicht entstanden. (Bild: Res Lerch)

Von einem Kran musste das Auto abtransportiert werden. Schaden ist nicht entstanden. (Bild: Res Lerch)

Ein 87-jähriger Autofahrer ist auf dem Rorschacher Marktplatz vom Weg abgekommen. Am Mittwochnachmittag steuerte er seinen Wagen mit Zürcher Nummernschild auf der Suche nach dem Coop über eine Treppe und blieb stecken. Mit der Pannenhilfe konnte das Auto zurück auf die Strasse gehievt werden. «Am Wagen des Autofahrers ist kein oder nur ein geringer Schaden entstanden», sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Er sei vor 30 Jahren zum letzten Mal in der Hafenstadt gewesen, gab der betagte Autofahrer an und bemerkte, damals sei dies noch möglich gewesen.

Wegen Bautätigkeiten beim Marktplatz seien Pfosten entfernt worden, die den Weg für Autos von der Kirchstrasse her normalerweise blockieren. Bereits im Juni 2017 wurde dieselbe Treppe einem pensionierten Fahrlehrer zum Verhängnis, der seinen ersten Tag als Aushilfe bei einem Taxiunternehmen angetreten hatte.

Ein betagter Autofahrer hat sich am Rorschacher Marktplatz in einer misslichen Lage befunden. (Leserbild)

Ein betagter Autofahrer hat sich am Rorschacher Marktplatz in einer misslichen Lage befunden. (Leserbild)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.