Auf die linke Fahrbahn geraten: Auto kommt in St.Gallen auf dem Dach liegend zum Stillstand – Fahrerin befreit sich selbständig

Am Sonntagmorgen ist es auf der Autobahn A1 zwischen Winkeln und Kreuzbleiche zu einem Selbstunfall gekommen. Eine 64-jährige Autofahrerin verletzte sich dabei leicht.

Drucken
Teilen

Bild: Kapo

(kapo) Eine 64-jährige Frau fuhr auf der Autobahn von Gossau her in Richtung St.Gallen. Zwischen Winkeln und der Ausfahrt Kreuzbleiche geriet sie mit dem Auto über den linken Fahrbahnrand hinaus. Dort streifte das Auto die Leitplanke. Es wurde abgewiesen, geriet ins Schleudern und prallte weiter vorne erneut in die Leitplanke.

Fahrerin rettet sich aus dem Auto

Das Auto drehte sich im Uhrzeigersinn und rutschte weiter auf den ersten Überholstreifen. Dort kam es auf dem Dach liegend zum Stillstand, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Die Fahrerin konnte das Auto selbständig verlassen. Sie wurde leicht verletzt zur Kontrolle mit der Rettung ins Spital gebracht. Zwei Fahrstreifen mussten gesperrt werden. Gemäss der Kantonspolizei St.Gallen entstand an den Strasseneinrichtungen Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Mehr zum Thema