Auch der Gossauer Chläusler findet dieses Jahr nicht statt

Am 22. und 23. November hätte in Gossau wieder der traditionelle Chläusler stattgefunden. Die Stadt hat den Anlass nun abgesagt. Die Schülerinnen und Schüler haben am Chläuslermontag aber trotzdem schulfrei.

Drucken
Teilen
Findet dieses Jahr nicht statt: der Gossauer Chläusler.

Findet dieses Jahr nicht statt: der Gossauer Chläusler.

Hanspeter Schiess (25. November 2019)

(sk/woo) Der Gossauer Chläusler vom 22. und 23. November findet aufgrund der verschärften Corona-Einschränkungen nicht statt. Das hat die Stadt Gossau am Montagmorgen mitgeteilt. Man sei in engem Austausch mit dem organisierenden Marktverband Ostschweiz gestanden, heisst es in der Mitteilung.

Ein Rummelplatz und Verpflegungsstände wären durch die Distanz- und Schutzvorschriften nicht mehr markttauglich möglich gewesen. «Ein reiner Warenmarkt wäre zwar zulässig gewesen, allerdings auch dieser nur mit verschiedenen Einschränkungen», schreibt die Stadt. Man schätze das Risiko für weitere Ansteckungen an einem solchen Grossanlass zudem als erheblich ein. Ein Contact-Tracing wäre nahezu unmöglich.

Der Markt lockt immer zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

Der Markt lockt immer zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

Hanspeter Schiess (25. November 2019)

Der Stadtrat bedaure, dass dieser traditionsreiche Anlass 2020 ausfallen muss. Trotz der Absage bleibt der Chläuslermontag für die Schulen schulfrei.

Anfang Oktober teilten die Stadt und der Marktverband Ostschweiz noch mit, dass der Chläusler trotz des Coronavirus stattfinden soll – mit Schutzkonzept und reduzierten Angebot.

Mehr zum Thema