Erstmals Christmas Bowl in St.Gallen: American Football für einen guten Zweck

Die St.Gallen Bears laden zum ersten Christmas Bowl der Vereinsgeschichte ein. Die Footballer empfangen am Samstag auf der Sportanlage Gründenmoos die Langenthal Invaders. Um 12 Uhr ist Anpfiff. Das eingenommene Geld wird gespendet.

Remo Rüegg
Merken
Drucken
Teilen
Die St.Gallen Bears schlossen die Saison in der Liga B auf dem zweitletzten Rang ab. (Bild: Michel Canonica)

Die St.Gallen Bears schlossen die Saison in der Liga B auf dem zweitletzten Rang ab. (Bild: Michel Canonica)

Der Christmas Bowl ist gewissermassen ein Freundschaftsspiel für einen wohltätigen Zweck. Gemeinsam mit den Langenthal Invaders sammeln die St.Gallen Bears Geld für den Kinderkrebsfonds des Ostschweizer Kinderspitals. Zum Christmas Bowl eingeladen sind aber nicht nur die Langenthal Invaders, sondern auch die treuen Club-Anhänger, Football-Neulinge und Leute, die schlichtweg eine gute Sache unterstützen wollen.

Trotz Vorweihnachtszeit geht es bei den St.Galler Footballern wenig besinnlich zu und her. Auch wenn man sich mit den Langenthalern neben dem Platz gut versteht, wird auf dem Feld nicht zimperlich miteinander umgegangen. Denn die St.Gallen Bears wollen sich selbst und den Zuschauern beweisen, dass sich die fast halbjährige Saisonvorbereitung gelohnt hat. Der Meisterschaftsbetrieb in der Liga B, der zweithöchsten Klasse der Schweiz, ruht seit Juni. Die St.Galler wurden in der vergangenen Saison Zweitletzter.

In den Freundschaftsspielen im Herbst gegen die Lumberjacks Chur und die Calanda Broncos hat sich gezeigt, dass es für die St.Galler bis zum Saisonstart im März noch einiges zu tun gibt. Umso wichtiger ist es, morgen herauszufinden, ob das Ostschweizer Team auf Kurs ist.

Unterstützung für den Kinderkrebsfonds

Ganz im Sinne der Adventszeit soll das morgige Spiel aber noch einen anderen Zweck erfüllen. Die St.Gallen Bears denken an jene, denen es gesundheitlich nicht so gut geht und daher kein American Football praktizieren können. Die Einnahmen der Eintrittstickets (acht Franken) kommen deshalb vollumfänglich dem Kinderkrebsfonds des Ostschweizer Kinderspitals zu Gute.

«Die St.Gallen Bears setzen sich schon seit Jahren für Kinder in schweren Lebenssituationen ein», sagt Christian Hollenstein, Präsident des Football-Clubs. «Dieses Jahr haben wir uns für die Kinderkrebshilfe entschieden, da wir explizit den Kindern und Jugendlichen aus unserer Region helfen möchten. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei unseren Sponsoren ganz herzlich bedanken.»

Neben attraktivem Football bietet der Christmas Bowl am Samstagmittag auch wärmende Verpflegung: Für «Ghackets & Hörnli» und Glühwein ist gesorgt.