Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Glosse

Am St.Galler Hauptbahnhof piepst ein E-Trottinett - schreit ein Migros-Wichtel um Hilfe?

Valentina Thurnherr
Ein E-Trottinett, verlassen und allein in St. Gallen. (Bild: Benjamin Manser)

Ein E-Trottinett, verlassen und allein in St. Gallen. (Bild: Benjamin Manser)

Ein penetrantes, hohes Piepsen durchbrach gestern, kurz vor 6 Uhr, die morgendliche Stille der Stadt. An der St.-Leonhards-Strasse, gegenüber dem McDonald kreischte ein E-Trottinett des schwedischen Herstellers Voi um sein Leben, also seinen Akku. Scheinbar. Denn mit dem Akku hat das Piepsen nichts zu tun.

Die E-Scooter werden jeden Abend eingesammelt und die Akkus über Nacht geladen. Dazu hat Voi Logistikfirmen engagiert. Deren Mitarbeiter bringen die E-Scooter mit einer App zum Piepsen, um sie einfacher zu finden. Das Piepsen kann beim Verkehrslärm jedoch leicht überhört werden. Daher können die neueren Modelle auch mit Licht auf sich aufmerksam machen.

Trifft nun ein betrunkener Stadtbewohner des Nachts auf ein solch piependes oder blinkendes Ungeheuer, wird er mit Bestimmtheit von einer Alienbegegnung ausgehen. Aber keine Sorge: Die E-Trottinette kommen in Frieden.

Besagter E-Scooter an der St.-Leonhard-Strasse piepste also vor sich hin. Allein, verlassen – zehn Stunden lang. Was aber, wenn nun im Innern dieser Trottinette ein kleiner Kobold wohnt. So ein winziger Piepser, wie er auch in den Migros-Kassen arbeitet.

Da hockt er nun im E-Scooter und weint bitterliche Tränen, weil er vergessen wurde. Und bricht die Nacht herein, klettert er aus dem Trottinett, wandert durch die Stadt und piepst leise vor sich hin.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.