Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

St.Galler Kinderfest: Am Dienstag wurde auf dem Festplatz noch einmal geprobt

Das Wetter sollte am Mittwoch halten, was die Prognose schon am Montag versprochen hat. Das heisst, dass das St.Galler Kinderfest endlich über die Bühnen gehen kann. Auf dem Festplatz haben die Kinder am Dienstag fleissig für ihren grossen Tag geprobt, wie unsere Bilderstrecke unten zeigt. Vom Wetter zeigten sich dabei alle Beteiligten sehr angetan.
Marco Cappellari
Die Choreografien der Schulhaus-Vorführungen fürs Kinderfest werden am Dienstag ein letztes Mal geprobt. (Bild: Sabrina Stübi)

Die Choreografien der Schulhaus-Vorführungen fürs Kinderfest werden am Dienstag ein letztes Mal geprobt. (Bild: Sabrina Stübi)

Techniker und Helfer stellen Lautsprecher auf und testen das Equipment. Lehrer eilen mit ihren Schülern über die Wiese. Auf den Bühnen übt eine Kindergruppe nach der anderen für den grossen Auftritt. Und zwischen all den Menschengruppen kurven Traktoren über ungemähte Wiesenabschnitte: Auf der Kinderfestwiese herrscht schon einen Tag vor dem Fest Hochbetrieb.

Alan Schmid, Projektleiter des St.Galler Kinderfests. (Bild: Hanspeter Schiess)

Alan Schmid, Projektleiter des St.Galler Kinderfests. (Bild: Hanspeter Schiess)

Am Dienstag sind die letzten Vorbereitungen und die Hauptprobe für die Vorführungen der Schulhäuser in vollem Gange. Auch Alan Schmid ist an diesem Dienstag anwesend. Der Projektleiter des Kinderfests nimmt zusammen mit Personal aus der Stadtverwaltung den Festplatz in Augenschein. «Es geht heute hauptsächlich noch darum, die letzten Kleinigkeiten und Details abzuklären und sich mit den Örtlichkeiten vertraut zu machen», sagt Schmid.

Seit Mitte Mai ist alles bereit

Der grösste Teil der Vorbereitungsarbeiten ist bereits erledigt. Bereits seit dem 15. Mai sind Schmid und sein Team bereit für das Kinderfest. Seither wartete die ganze Stadt auf die passenden Wetterbedingungen für den grossen Tag. Die Wartezeit scheint sich diesmal wirklich ausbezahlt zu haben. «Der Boden ist perfekt», sagt Schmid. Er ist zufrieden.

(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
(Bild: Sabrina Stübi)
24 Bilder

Hauptproben für das St.Galler Kinderfest

Den Aussagen des Projektleiters pflichtet auch Matthias Gysel bei. Der Lehrer des Schulhauses Oberzil ist zuständig für eine Kindergruppe bestehend aus Erst- und Zweitklässlern. «Die Verschieberei hat sich definitiv gelohnt. Das Wetter ist ideal. Es ist ein wunderschöner Tag», sagt Gysel. Kaum hat er es gesagt, muss er weiter: Seine Schülergruppe ist dran mit ihrer Probe.

Mitreissende Rhythmen

Vor, neben und auf allen drei Hauptbühnen tummeln sich Heerscharen von Schülerinnen und Schülern. Die Kinder, die auf den Bühnen am Proben sind, sind konzentriert bei der Sache. Einige, die noch auf ihren Auftritt warten oder diesen bereits hinter sich haben, werden von der Musik mitgerissen und tanzen vor den Bühnen mit.

Unter dem grossen Lindenbaum vor der Bühne West hat es sich Dionys Rüegg gemütlich gemacht. «Nein, ich bin kein Lehrer. Ich bin Vater und heute hierhergekommen, um meinen Kindern beim Proben zuzusehen, da ich morgen nicht den ganzen Tag Zeit habe, hier zu sein», sagt er. «Meine Kinder freuen sich sehr aufs Fest.» Eines sei gestern krank geworden, heute aber trotzdem fleissig am Proben.

Soft Ice und freier Blick auf die Bühne

Ein paar Meter neben der Linde lädt ein Standbetreiber gerade Bretter aus seinem Auto. Er betreibe bereits seit Jahren am Kinderfest einen Soft-Ice-Stand. «Jedes Mal stelle ich meinen Stand vor dem eindrücklichen Lindenbaum auf», sagt er. Bereits seit er als Erstklässler das erste Mal am Kinderfest teilgenommen habe, sei der Baum der markanteste auf dem Platz. Von diesem Standort aus hat er freie Sicht auf die Bühne West.

Der Kinderfestplatz ist bereit. (Bild: Benjamin Manser)

Der Kinderfestplatz ist bereit. (Bild: Benjamin Manser)

Dass sich in all den Jahren am Kinderfest viel verändert haben soll, dementiert er. «Die Bühnen und Bänkli sind genau gleich wie bereits 1963», weiss er. Während dessen sind die Hauptpersonen des Kinderfests auf der nahe gelegenen Bühne eifrig am Proben. «Wir üben bereits seit einem halben Jahr», erzählt ein Erstklässler. Heute hätten sie 20 Minuten auf der Bühne gehabt. Und: «Ja, wir freuen uns sehr auf das Kinderfest.»

Das Quiz zum St.Galler Kinderfest

Das Quiz starten

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.