Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Am geplanten Schulhausstandort in Eggersriet wird Kritik laut

Der Eggersrieter Schulrat will das Schulhaus im Zentrum aufgeben und im Gebiet Heimat ein neues bauen. Das stösst auf Kritik. Doch eine Lösung am alten Standort wäre mit Schwierigkeiten verbunden.
Manuela Bruhin
Der Verkauf des alten Grundstücks soll den Schulhausneubau mitfinanzieren. (Bild: Benjamin Manser, 2. Juni 2017)

Der Verkauf des alten Grundstücks soll den Schulhausneubau mitfinanzieren. (Bild: Benjamin Manser, 2. Juni 2017)

Die Stühle sind bis zur letzten Reihe besetzt, der Saal in Eggersriet ist nahezu voll. Wie gross das Interesse der Bevölkerung ist, wird auf den ersten Blick deutlich. Das Schulhaus im Zentrum hat grossen Investitionsbedarf.

Die Probleme auf den Punkt gebracht: Es ist zu klein und zu alt. Die Gebäudetechnik wie auch der energetische Zustand seien nicht mehr zeitgemäss, erklärt Schulratspräsident Lukas Beck an der Informationsveranstaltung vom Montagabend. Ähnlich sieht es beim Kindergarten aus. «Auch er erfüllt die heutigen Anforderungen nicht mehr.»

In den vergangenen Jahren wurden Szenarien geprüft, wie die Mängel behoben werden könnten. Von der Pinselsanierung bis hin zum Neubau machten die Verantwortlichen verschiedene Analysen. Einfache Erneuerungen beispielsweise würden die Grundprobleme der Schule nicht lösen, erläutert Beck. «Die Kosten und die Dauer wären zu hoch.»

Auch eine Totalsanierung sei aus den genannten Gründen nicht weiter zu verfolgen. Letztlich bliebe das zu geringe Platzangebot auf dem Gelände bestehen, und auch das verwinkelte Gebäude würde das weitere Vorgehen erschweren.

Neubau ist auch organisatorisch einfacher

Deshalb mache ein Neubau an einem neuen Standort am meisten Sinn. Es gäbe keinen Mehraufwand durch den laufenden Schulbetrieb, man müsste auf keine teuren Provisorien ausweichen und die Finanzierung sei durch das Abtreten des Grundstücks an die Politische Gemeinde ebenfalls besser zu stemmen. «Wir würden für die Zukunft bauen», schliesst Beck. Nur so werde den Kindern und Jugendlichen ein zeitgemässes Lernen ermöglicht.

Kritik am Standort

Die Idee, die Schule ausserhalb des Dorfzentrums zu bauen, gefällt aber nicht allen. «Kinder gehören ins Zentrum, hier brodelt es, hier gehören sie hin», sagt beispielsweise ein Mann. Man könne vor dem Einkauf noch kurz einen Schwatz mit der Lehrerin abhalten, und überhaupt wisse man sein Kind in guten Händen – schliesslich seien immer genügend Leute anwesend. Als «unbezahlbar» betitelt dies ein Elternpaar, welches seine Bedenken über einen Umzug der Schule kund tut.

Beck hält dagegen, dass der neue Standort im Gebiet Heimat nicht «wahnsinnig» weit weg vom heutigen liege. Auch dort sei es belebt. «Wir haben uns seit zwei Jahren mit den Voraussetzungen beschäftigt und finden die Lösung dort besser als beim herkömmlichen Standort.»

Was passiert im Zentrum?

Aber auch diese Aussage stösst nicht bei allen auf Zustimmung. Vielmehr gibt es Ängste davor, was danach mit dem Areal im Herzen von Eggersriet passieren könnte. «Haben wir Bürger dann ein Mitspracherecht, wie die Gestaltung aussehen wird?», ist beispielsweise eine Frage aus den Zuhörerreihen.

Noch seien keine Pläne vorhanden. Zum jetzigen Zeitpunkt sei dies verfrüht, erklärt Gemeindepräsident Roger Hochreutener. «Wir können nicht schon etwas planen, wenn wir noch gar nicht wissen, ob überhaupt ein Neubau umgesetzt wird – und wenn ja, wo.»

Am 25. März findet die Schulbürgerversammlung statt. Dann wird ein Antrag über einen Kredit von 300000 Franken für einen Projektierungswettbewerb gestellt. Zum jetzigen Zeitpunkt wird für einen Neubau mit Kosten zwischen 19 und 24 Millionen Franken gerechnet. Läuft alles nach Plan, könnte der Bau im Jahr 2024 fertig sein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.