Eine Jury degustiert am Freitag am Hauptbahnhof Zwetschgenfladen - dazu gibt es weitere Zwetschgenprodukte

Auf dem Kornhausplatz beim Hauptbahnhof geht es am Freitag um die Zwetschge und dabei vor allem um den Fladen.

Rossella Blattmann
Drucken
Teilen

Sie liegen momentan in den Regalen der Grossverteiler und Hofläden: blauviolette, Zwetschgen. In der Stadt findet morgen Freitag auf dem Kornhausplatz, 9 bis 15 Uhr, ein Anlass rund um die Frucht statt, organisiert vom St.Galler und vom Thurgauer Obstverband.

Von Juli bis Oktober ist Zwetschgensaison: Ernte in Häggenschwil. (Bild: Urs Bucher - 14. August 2019)

Von Juli bis Oktober ist Zwetschgensaison: Ernte in Häggenschwil. (Bild: Urs Bucher - 14. August 2019)

«Im Spätsommer ernten Landwirte in der ganzen Ostschweiz Zwetschgen», sagt Anja Ackermann, Obstbauberaterin beim Bildungs- und Beratungszentrum Arenenberg. Darum werde der Anlass veranstaltet – heuer zum ersten Mal.

20 Bäcker nehmen teil am Zwetschgenfladen-Wettbewerb

Höhepunkt des Anlasses ist der Zwetschgenfladen-Wettbewerb. Insgesamt nehmen 20 Bäckereien aus der Ostschweiz und den angrenzenden Kantonen teil, etwa aus Zürich, Schaffhausen und Graubünden.

Aus dem Kanton stammen neun Bäckerein. Von jenen aus der Stadt nimmt keine am Anlass teil. Der Stadtbühlbeck Gossau ist der einzige Beck aus der Region.

Eine prominente Jury bestehend aus der St.Galler Flade-Schulpräsidentin Margrit Stadler-Egli, Olma-Messen-Direktor Nicolo Paganini, der Thurgauer Apfelkönigin Melanie Maurer, Landfrauenküche-Gewinnerin Annemarie Eberle aus Altnau, und Koch-Schweizer Meisterin Evelyne Tanner aus Neukirch, degustiert und bewertet von 10 bis 12 Uhr die Zwetschgenfladen. «Was übrig bleibt, verteilen wir an die Zuschauerinnen und Zuschauer», sagt Ackermann. Der Sieger wird um 12.30 Uhr verkündet. Daneben gibt es am Zwetschgen-Event auch diverse Produkte wie Zwetschgenschnaps, Dörrzwetschgen oder Zwetschgenessig zu degustieren. «Auch frische Früchte werden nicht fehlen.»

Dialekt-Experte erklärt den Begriff «Flade»

Am Zwetschgen-Event kommen nicht nur Schleckmäuler, sondern auch Sprachfreunde auf ihre Kosten. Um 12.15 Uhr hält Martin Graf vom Schweizerischen Idiotikon einen Vortrag über den Begriff «Flade», der in St.Gallen sowohl die Schule als auch das Gebäck bezeichnet.