Witzweg-Erfinder erzählt Geschichten im Würth-Haus Rorschach

Peter Eggenbergers Schalk und Witz kommt beim Publikum an und lässt es in Erinnerungen schwelgen. Am Sonntag ist der Wolfhaldner Autor im Würth-Haus Rorschach zu Gast. Dann erzählt er zum Beispiel von der dicken Berta.

Jolanda Riedener
Drucken
Teilen
Seine Erzählstunden halten ihn fit, ist Peter Eggenberger überzeugt.

Seine Erzählstunden halten ihn fit, ist Peter Eggenberger überzeugt.

Mit seinen Erzählungen fesselt Witzweg-Erfinder und Buchautor Peter Eggenberger immer wieder Zuhörerinnen und Zuhörer in der ganzen Ostschweiz. Am kommenden Sonntag ist er zu Gast im Forum Würth in Rorschach. Mit vergnüglichen Appenzeller Geschichten bringt er die Gäste zum Staunen, Schmunzeln und Lachen. Köstliche Episoden erinnern an berühmte Dorforiginale, aber auch an verblüffende Zwischenfälle, schier unglaubliche Begebenheiten und rekordverdächtige Tatsachen.

Während derzeit Olma und Chilbi Hochsaison haben, erinnert der Wolfhaldner an Geschichten wie jene der dicken Berta. In den 50er-Jahren war die schwerste Frau der Schweiz mit einem Marktführer auf Tour und wurde der Bevölkerung zur Schau gestellt. «Ich erinnere mich noch lebhaft daran», sagt Eggenberger, der demnächst seinen 80. Geburtstag feiert.

Erinnerungen wachhalten

Dem Autor ist es wichtig, Historisches zu pflegen und in Erinnerung zu rufen: So schreibt Eggenberger regelmässig entsprechende Texte im «Tagblatt», der «Appenzeller Zeitung» oder im «Rheintaler». Vor Publikum zu sprechen, das halte ihn frisch und aktiv, so Eggenberger. Seine Erzählungen kommen jeweils gut an, was ihn freue. «Auch besuche ich regelmässig Seniorennachmittage und Altersheime. Hier werden besonders viele Erinnerungen wach, es löst etwas bei den Senioren aus», sagt Eggenberger. Viele von ihnen würden sich an seine Geschichten erinnern und eigene Erlebnisse einbringen.

Beginn der Veranstaltung vom 21. Oktober ist um 12.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Anschliessend besteht die Möglichkeit, den Anlass im Kunstcafé bei einem typischen Appenzeller Vesperplättli ausklingen zu lassen. Anmeldungen werden erbeten an rorschach@forum-wuerth.ch oder unter der Telefonnummer 071 225 10 00.