Flugverkehr: Ab Altenrhein bis Kalabrien und zum Ärmelkanal

Die People's Air Group gibt ihre Destinationen für den kommenden Sommer bekannt . Neben zwei Neuen bleiben Sardinien, Kroatien, Griechenland oder Spaniens Inseln Mallorca und Menorcra im Programm. 

Drucken
Teilen
Die People's Air Group stockt im Sommer auf. (Bild: Hanspeter Schiess)

Die People's Air Group stockt im Sommer auf. (Bild: Hanspeter Schiess)

(jor/pd) Die Fluggesellschaft People’s bietet im kommenden Jahr ein umfangreiches Sommerangebot mit regionalen Reiseveranstaltern an. Wer Ferienpläne hegt, kann ab Altenrhein an die Wärme fliegen, heisst es in einer Mitteilung der People’s Air Group. 2018 war gemäss People’s eine erfolgreiche Chartersaison: Rund 33000 Gäste hat die Gesellschaft dieses Jahr in den Sommerurlaub gebracht und elf Destinationen bedient. Umso mehr freuen sich die Verantwortlichen der People’s Air Group, dass das Streckennetz 2019 nochmals ausgebaut wird. Zwei neue Destinationen werden ins Sommerprogramm aufgenommen.

Die People’s fliegt zusammen mit Rhomberg Reisen neu nach Lamezia Terme ins süditalienische Kalabrien. Zur Ärmelkanal-Insel Jersey geht es gemeinsam mit High-Life-Reisen im September. Die bisherigen Sommerdestinationen Olbia, Cagliari (Sardinien), Pula (Kroatien), Neapel/Ischia (Italien), Lefkas, Epirus (Preveza, Griechenland), Calvi (Korsika), Ibiza, Menorca und Palma de Mallorca (Spanien) bleiben dem Streckennetz erhalten und werden 2019 weiterhin angeflogen. Flüge nach Menorca gibt es neu zweimal wöchentlich.

Flug ohne Hotel auf der People’s-Webseite buchen

Auch das «Nur-Flug»-Angebot werde auf Sommer 2019 erweitert: Neben den balearischen Inseln Ibiza und Mallorca gibt es nun Nur-Flug-Angebote nach Pula sowie an ausgewählten Daten nach Olbia und Cagliari. Flüge sind auf online buchbar.

Die Fluggesellschaft bleibt auch ihrer Hauptstrecke von und nach Wien treu: im kommenden Jahr fliegt sie bis zu vier Mal täglich vom Bodensee in die österreichische Hauptstadt. «Die Gäste schätzen die einfache und unkomplizierte Anreise an den Flugplatz Altenrhein sowie die kurzen Check-In-Zeiten und Wege», wird Thomas Krutzler, Chief Commercial Officer der People’s Air Group zitiert. 

Thals Feuerwehrkommandant wechselt zum Airport

Enzo Termine bleibt Chef der Feuerwehr: Nachdem seine Anstellung als Kommandant der Feuerwehr Rheineck-Thal-Lutzenberg (RTL) im Dezember endet, übernimmt er Aufgaben beim Flugplatz Altenrhein.
Kurt Latzer