Silvesterparty in Häggenschwil: 600 tanzen in der Turnhalle

In der Silvesternacht feiern jeweils Hunderte Jugendliche in Häggenschwil ins neue Jahr. Hinter dem Grossevent steckt ein kleiner Verein.

Oliver Schneider
Drucken
Teilen
Die Musik spielt, der Countdown läuft: Die Ice-Cube-Party lockt jeweils Hunderte Nachtschwärmer nach Häggenschwil. (Bild: PD)

Die Musik spielt, der Countdown läuft: Die Ice-Cube-Party lockt jeweils Hunderte Nachtschwärmer nach Häggenschwil. (Bild: PD)

Alljährlich wird die Mehrzweckhalle Rietwies in Häggenschwil zum Schauplatz einer speziellen Silvestersause. Die Party unter dem Titel «Silvester Ice Cube» lockt jeweils rund 600 Nachtschwärmer ins Dorf. Zum achten Mal organisiert der Verein «young4fun» den Anlass. «Natürlich passt die Dekoration zum Namen», sagt Matthias Egger, Präsident des Organisationskomitees. Über der Bar werde ein riesengrosser Eiswürfel hängen, der beleuchtet sei. Dieses Jahr hat der Verein zusätzlich eine professionelle Person für die Lichtshow angestellt. Bisher seien dafür unausgebildete Vereinsmitglieder zuständig gewesen.

Ein Heimspiel für DJ Kaufi

Auch Musik darf dabei natürlich nicht fehlen. «Der fast schon legendäre DJ Kaufi wird für die richtige Stimmung in der Turnhalle sorgen», sagt Egger. Der 27-jährige Landschaftsgärtner aus Lömmenschwil tingelt seit gut zehn Jahren auf solchen Festivitäten durch die Region.

DJ Kaufi ist ein DJ für jeden Anlass, steht auf seiner Website. Vom aktuellen Pop-Hit über Deep House bis hin zum Schlager spielt er alles querbeet. «Gegen Mitternacht wird die Musik noch etwas spezieller», sagt Egger. Damit die Leute den Rutsch ins neue Jahr auch ja nicht verpassen, werde zudem die ganze Nacht ein Countdown an eine Leinwand projiziert. Um Punkt Mitternacht würden dann wortwörtlich die Fetzen fliegen. «Ein paar Vereinsmitglieder stehen jeweils auf die Bar und schiessen Konfetti aus sogenannten Partyshootern», sagt Egger. Danach werde der Champagner entkorkt.

Um vier Uhr morgens ist Schluss

Am liebsten hätte der Verein kein Zeitlimit für die Party. Die Bewilligung sei aber auf 4 Uhr morgens begrenzt. «Dann haben die Anwohner ihre Ruhe verdient und die Leute gehen meist erschöpft von alleine nach Hause», sagt Egger. Für die Anreise sowie die Heimfahrt würden drei Shuttlebusse die ganze Nacht zur Verfügung stehen. Je nach Nachfrage werde dieses Angebot mit Privatwagen ergänzt. Ein Shuttlebus könne im Umkreis von 18 Kilometern für fünf Franken pro Person in Anspruch genommen werden.

Von der Turnhalle zur Party-Oase

«Grundsätzlich ist alles für die Party vorbereitet», sagt Egger. Die Halle sei reserviert, Getränke bestellt und der DJ organisiert. Viel mehr brauche es für einen gelungenen Event gar nicht. Jeder der 45 Vereinsmitglieder habe seinen Teil dazu beigetragen. Schliesslich sei dies der Hauptanlass des Vereins. Am 30. Dezember beginnen dann die finalen Vorbereitungen: Innert zweier Tage werde sich die Turnhalle in Häggenschwil zu einer Party-Oase verwandeln. «Dann kann der Silvester kommen.»

Hinweis: Türöffnung: 20.30 Uhr. Eintritt 15 Franken (ab 18 Jahren). Es gibt keinen Vorverkauf. Shuttlebus: 079 692 08 44.