19-Jähriger flüchtet vor der Polizei

Am Freitagabend hat die St.Galler Stadtpolizei einen Autofahrer gestellt, der sich einer Kontrolle hatte entziehen wollen. In der Folge stellte sich heraus, dass der 19-Jährige fahrunfähig gewesen war. 

Drucken
Teilen

(stapo/dwa) Der Mann war auf der Fürstenlandstrasse stadtauswärts gefahren und hatte kurz nach der Haggenstrasse gewendet und dabei die Sicherheitslinie passiert. Als die Polizei den Autofahrer zum Anhalten aufforderte, gab dieser Gas und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit stadteinwärts, wie die Stadtpolizei schreibt.

Während der Flucht überholte der Mann mehrfach trotz Gegenverkehrs. Kurze Zeit später konnte die Polizei ihn im Lachenquartier stoppen und kontrollieren. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der 19-Jährige fahrunfähig war. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet, und der Führerausweis wurde dem Mann auf der Stelle entzogen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft St.Gallen angezeigt.