St.Gallen will Schweizer Berufsmeisterschaften austragen

Im Jahr 2022 sollen die Schweizer Berufsmeisterschaften «Swiss Skills» in der Stadt St.Gallen stattfinden. Regierung und Stadtrat haben finanzielle Unterstützung von drei Millionen Franken in Aussicht gestellt.

Drucken
Teilen
Zwei Bekleidungsgestalterinnen, die an den Schweizer Berufsmeisterschaften teilgenommen haben. (Bild: Keystone)

Zwei Bekleidungsgestalterinnen, die an den Schweizer Berufsmeisterschaften teilgenommen haben. (Bild: Keystone)

(pd/maw) Die Regierung des Kantons St.Gallen, die Stadt St.Gallen un der Kantonale Gewerbeverband St.Gallen wollen die «Swiss Skills» in die Kantonshauptstadt holen, wie es in einer Mitteilung heisst. Die duale Berufsbildung mit nahezu 20'000 Lernenden habe im Kanton St.Gallen einen hohen Stellenwert. Ausserdem würden Jugendliche des Kantons St.Gallen sich seit vielen Jahren erfolgreich an nationalen und internationalen Berufsmeisterschaften beteiligen und zu den Besten zählen.

Bei einer allfälligen Durchführung der «SwissSkills» stellen Regierung und Stadtrat eine finanzielle Unterstützung von drei Millionen Franken in Aussicht gestellt. St.Gallen würde sich laut Mitteilung auch zur Verfügung stellen, wenn die Vergabe für 2022 und 2026 zusammen erfolge. Im September findet der Anlass zum zweiten Mal in Folge in Bern statt.

St.Gallen hat die Schweizer Berufsmeisterschaften bereits 1997 und 2003 ausgetragen. Wo sie 2022 stattfinden werden, entscheiden die Stiftung «Swiss Skills» und das zuständige Staatssekretariat.

Aktuelle Nachrichten