ST.GALLEN: Wasserrohrbruch - Fürstenlandstrasse gesperrt

In der Nacht auf Sonntag ist es an der Fürstenlandstrasse in St.Gallen zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Die Stadtpolizei St.Gallen musste die Strasse vorübergehend sperren.

Drucken
Teilen
An der Fürstenlandstrasse gab es am frühen Sonntagmorgen einen Wasserrohrbruch. (Bild: Stapo SG)

An der Fürstenlandstrasse gab es am frühen Sonntagmorgen einen Wasserrohrbruch. (Bild: Stapo SG)

ST.GALLEN. Eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen entdeckte, dass Wasser an der Fürstenlandstrasse 96 austrat. Der Strassenabschnitt musste zwischen der Verzweigung mit der Ahornstrasse und der Verzweigung mit der Lerchenfeldstrasse für den Verkehr gesperrt werden, wie die Stadtpolizei mitteilt. Die Feuerwehr erstellte ausserdem Wassersperren.

Am Sonntagmorgen konnte der betroffene Strassenabschnitt für den öffentlichen Verkehr wieder frei gegeben werden. Für den restlichen Verkehr bleibt der Abschnitt mindestens bis Montagmittag gesperrt. Zubringerdienst ist laut Stadtpolizei eingeschränkt möglich, eine Umleitung ist signalisiert. (stapo/jor)