Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ST.GALLEN: Vom Bremspedal gerutscht und in parkierte Autos gefahren

Eine 71-jährige Autofahrerin ist am Samstagmittag in der Tiefgarage Burggraben in St.Gallen in eine Säule und drei parkierte Autos gefahren. Es entstand grosser Sachschaden.
Die Lenkerin hat ungewollt beschleunigt. (Bild: Stapo SG)

Die Lenkerin hat ungewollt beschleunigt. (Bild: Stapo SG)

Um 12.00 Uhr wollte eine 71-jährige Autofahrerin in der Tiefgarage Burggraben parkieren. Ende der Einfahrtsrampe, im dritten Untergeschoss, rutschte die Autofahrerin gemäss eigenen Angaben vom Bremspedal ab und beschleunigte das Auto ungewollt. Es kam zu einer heftigen Kollision mit drei parkierten Autos und einer Säule der Tiefgarage, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Stadtpolizei St.Gallen hat eine Untersuchung zum Unfallhergang eingeleitet. (stapo/maw)

Das Auto prallte in eine Säule. (Bild: Stapo SG)

Das Auto prallte in eine Säule. (Bild: Stapo SG)

Auch drei parkierte Autos wurden beschädigt. (Bild: Stapo SG)

Auch drei parkierte Autos wurden beschädigt. (Bild: Stapo SG)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.