Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ST.GALLEN: Vom Bremspedal gerutscht und in Hauswand gefahren

Am Dienstag ist auf der Kräzernstrasse ein Mann vom Bremspedal abgekommen und in der Folge mit seinem Fahrzeug ungebremst in eine Hausmauer gefahren. Eine Person wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Das Auto knallte ungebremst in die Hauswand. (Bild: Stapo SG)

Das Auto knallte ungebremst in die Hauswand. (Bild: Stapo SG)

ST.GALLEN. Kurz nach 12 Uhr rutschte ein 51-jähriger Mann vom Bremspedal seines Autos ab und prallte daraufhin ungebremst mit der Front seines Wagens gegen die Hausmauer einer Liegenschaft, wie die St.Galler Stadtpolizei mitteilt. Der 45-jährige Beifahrer erlitt dabei leichte Schürfwunden an einer Hand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden und es musste abgeschleppt werden. Die betroffene Liegenschaft wurde lediglich geringfügig beschädigt. (stapo/maw)

Das Auto knallte ungebremst in die Hauswand. (Bild: Stapo SG)

Das Auto knallte ungebremst in die Hauswand. (Bild: Stapo SG)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.