ST.GALLEN: Velofahrer misslingt Fluchtversuch

Am Sonntag ist einer Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen einen Fahrradfahrer ohne Licht aufgefallen. Als sie ihn anhalten wollte, ergriff der 31-jährige Fahrradfahrer die Flucht. Bei der Anhaltung fanden die Polizisten 4.5 Gramm Marihuana und 1.5 Gramm Haschisch.

Drucken
Teilen
Gemäss der Stadtpolizei hatte der 31-Jährige das Velo entwendet. (Bild: STAPO)

Gemäss der Stadtpolizei hatte der 31-Jährige das Velo entwendet. (Bild: STAPO)

Am Sonntagmorgen kurz nach 4 Uhr fiel gemäss Stadtpolizei St.Gallen ein 31-jähriger Fahrradfahrer ohne Licht auf der Letzistrasse auf. Als die Polizisten ihn aufforderten anzuhalten, ergriff er die Flucht. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der 31-Jährige im Garten einer Liegenschaft an der Herisauer Strasse angehalten werden. Bei der anschliessenden Personenkontrolle kamen 4.5 Gramm Marihuana und 1.5 Gramm Haschisch zum Vorschein. Der Velofahrer wurde als fahrunfähig eingestuft. Eine Blut- und Urinprobe wurde angeordnet. Zudem stellte sich heraus, dass der 31-Jährige das Velo zuvor entwendet hatte. Er wurde angezeigt. (stapo/arc)