ST.GALLEN: Überfahrenen Hund liegen gelassen

Am Donnerstag kam es auf der Teufener Strasse zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Autofahrerin oder einem Autofahrer und einem Hund. Die Person entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Hund zu kümmern.

Drucken
Teilen
Der Hund rannte auf die Strasse und wurde überfahren. Der oder die Autolenkerin kümmerte sich nicht um das verletzte Tier. (Bild: Stapo SG)

Der Hund rannte auf die Strasse und wurde überfahren. Der oder die Autolenkerin kümmerte sich nicht um das verletzte Tier. (Bild: Stapo SG)

Am Donnerstagabend, um 19.15 Uhr, fuhr eine unbekannte Autofahrerin oder ein Autofahrer auf der Teufener Strasse stadteinwärts, als auf Höhe der Liegenschaft 136 ein hellbrauner Zwergspitz auf die Strasse rannte. Wie die Stadtpolizei schreibt, über die Lenkerin oder der Lenker den Hund und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne anzuhalten und sich um das verletzte Tier zu kümmern. Der Hund wurde in eine Tierklinik gebracht.

Da der Unfallhergang nicht restlos geklärt werden kann, sucht die Stadtpolizei St.Gallen Zeugen. Personen, welche Angaben zur Lenkerin oder zum Lenker sowie zum Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter 071-224-60-00 zu melden. (stapo/chs)