ST.GALLEN: Trotz Fahrunfähigkeit ans Steuer gesetzt

Am Mittwochmorgen ist ein fahrunfähiger Autolenker von hinten in ein stillstehendes Auto auf der Spinnereistrasse gefahren. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden.

Drucken
Teilen
Einer der beiden Unfallwagen. (Bild: Stapo SG)

Einer der beiden Unfallwagen. (Bild: Stapo SG)

Der 57-jährige Autolenker prallte laut der St.Galler Stadtpolizei in das vor ihm fahrende Auto, das verkehrsbedingt hatte anhalten müssen. Der Mann wurde als fahrunfähig eingestuft und musste eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Der 57-Jährige wird angezeigt, ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Beim Unfall wurde niemand verletzt, es entstand jedoch mässiger Sachschaden. (stapo/dwa)