Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ST.GALLEN: Stinkefinger gezeigt und ausgerastet

In der Nacht auf Freitag hat ein betrunkener 21-Jähriger eine Patrouille der St.Galler Stadtpolizei beschimpft und attackiert. Ein Polizist wurde leicht verletzt.
Mit dem Zeigen des Mittelfingers begann alles - schliesslich verletzte der Betrunkene einen Polizisten sogar. (Bild: Archiv/Keystone (Symbolbild))

Mit dem Zeigen des Mittelfingers begann alles - schliesslich verletzte der Betrunkene einen Polizisten sogar. (Bild: Archiv/Keystone (Symbolbild))

ST.GALLEN. Am Freitag um 0.35 Uhr musste die Stadtpolizei St.Gallen wegen eines betrunkenen und aggressiven Mannes zum Hauptbahnhof ausrücken, wie sie schreibt. Auf dem Weg zum Posten beschimpfte der 21-Jährige die Beamten, zeigte ihnen den Mittelfinger und schlug mit seinem Ellenbogen gegen das Auge eines Polizisten. Der Ordnungshüter wurde dabei leicht verletzt, zudem wurde seine Brille beschädigt. Der Betrunkene wurde angezeigt. (stapo/dwa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.