ST.GALLEN: Schon wieder ein Rohrbruch

Am Freitagmorgen ist es auf der Rorschacherstrasse in St.Gallen zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Der Gehweg im Bereich der Bushaltestelle "Singenberg" wurde beschädigt und musste gesperrt werden. Bereits im vergangen Monat war die Fürstenlandstrasse wegen zweier Rohrbrüche überschwemmt worden.

Merken
Drucken
Teilen
Durch das Wasser wurde das Trottoir leicht angehoben. (Bild: Stapo SG)

Durch das Wasser wurde das Trottoir leicht angehoben. (Bild: Stapo SG)

ST.GALLEN. Wie die Stadtpolizei St.Gallen mitteilt, trat das Wasser auf der Höhe der Bushaltestelle "Singenberg" aus. Das Trottoir wurde dabei leicht angehoben. Die ausgerückte Berufsfeuerwehr erstellte Wassersperren und pumpte Wasser ab, welches in einen angrenzenden Keller gelaufen war. Infolge der bereits begonnenen Reparaturarbeiten musste die Bushaltestelle temporär einige Meter in Richtung Osten verschoben werden. Das nördliche Trottoir auf der Rorschacherstrasse zwischen Singenbergstrasse und der Bushaltestelle "Singenberg" ist zurzeit gesperrt. Während der Reparaturarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. (stapo/tn)