ST.GALLEN: Schleuderfahrt im Rosenbergtunnel

Am Samstagmorgen, kurz vor 7.30 Uhr, ist es auf der Autobahn A1, im Rosenbergtunnel in St.Gallen, zu einer Streifkollision von zwei Autos gekommen. Eine 60-jährige Autofahrerin wurde unbestimmt verletzt.

Drucken
Teilen
Nach einer Streifkollision prallte das Auto gegen die Tunnelwand. (Bild: Kapo SG)

Nach einer Streifkollision prallte das Auto gegen die Tunnelwand. (Bild: Kapo SG)

Ein 40-Jähriger fuhr mit seinem Auto vom Schorentunnel her in Richtung St.Margrethen. Beim Beschleunigungsstreifen zur Autobahn A1 missachtete er den Vortritt gegenüber dem Auto einer 60-Jährigen, welche auf der Normalspur in Richtung Rorschach fuhr. Wie es in der Mitteilung der Polizei heisst, kam es in der Folge zu einer Streifkollision.

Das Auto des 40-Jährigen prallte mit der rechten Frontseite gegen die linke hintere Seite des korrekt fahrenden Autos. Durch die Kollision brach das Heck dieses Autos nach links aus und schleuderte rechts gegen die Tunnelwand. Dort wurde es nach links abgewiesen und prallte gegen die linke Tunnelwand. Nach erneutem Schleudern kam es schliesslich am rechten Tunnelbankett zum Stillstand. Die Fahrerin verletzte sich dabei unbestimmt und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. An der Autos entstand Schaden von über 10‘000 Franken. (kapo/chs)