ST.GALLEN: Polizei nimmt drei Drogendealer fest

Die St.Galler Kantonspolizei hat mehrere Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, mit Drogen gehandelt zu haben. Mehrere Kilogramm Heroin und Streckmittel wurden sichergestellt.

Drucken
Teilen
Die Polizei stellte mehrere Kilogramm Heroin und Streckmittel sicher. (Bild: Kapo SG)

Die Polizei stellte mehrere Kilogramm Heroin und Streckmittel sicher. (Bild: Kapo SG)

Zivile Fahnder haben am Montagnachmittag in St.Gallen einen 37-jährigen Serben kontrolliert. Dieser trug rund 100 Gramm Heroin mit sich und wurde festgenommen, wie die St.Galler Kantonspolizei schreibt. Nach seiner Festnahme erfolgte eine Hausdurchsuchung an seinem Logisort. Zwei weitere Männer, ein 33-jähriger Serbe und ein 38-jähriger Albaner, wurden dort angetroffen und aufgrund der Zusammenhänge ebenfalls festgenommen.

In der Wohnung wurden schliesslich rund acht Kilogramm verpacktes, braunes Pulver gefunden. Dabei handelte es sich laut Polizei um Streckmittel. Bei weiteren Hausdurchsuchungen konnte ein weiteres Kilogramm Heroin sichergestellt werden.

Nach ersten Ermittlungen wurde der festgenommene 38-Jährige entlassen. Gegen die beiden anderen Männer wurde aber auf Antrag der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen Haft verfügt.

Drogen im Rucksack

Am Dienstag hat die Polizei derweil eine weitere Person kontrolliert. Ein 32-jähriger Serbe wurde wegen Verdachts des Drogenhandels festgenommen. In seinem Rucksack trug er zwei Pakete mit je 500 Gramm Heroin mit, wie die St.Galler Kantonspolizei weiter schreibt. Dieses hat einen Endverbraucherwert von rund 40'000 Franken. Von der Staatsanwaltschaft wurde ebenfalls Haft beantragt. (kapo/lex)

Die Droge versteckten die Dealer teilweise in Socken. (Bild: Kapo SG)

Die Droge versteckten die Dealer teilweise in Socken. (Bild: Kapo SG)