Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ST.GALLEN: Messerstiche vor dem McDonald's

Am Freitagabend ist es vor dem McDonald's an der St.Leonhard-Strasse in St.Gallen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern gekommen. Dabei erlitten ein 19-jähriger Jemenit und ein 18-jähriger Eritreer Verletzungen.
Die Bluttat ereignete sich vor einem McDonald's in St.Gallen. (Bild: Keystone (Symbolbild))

Die Bluttat ereignete sich vor einem McDonald's in St.Gallen. (Bild: Keystone (Symbolbild))

Der 19-Jährige aus dem Jemen traf vor dem Fastfood-Lokal auf eine Personengruppe, wie die St.Galler Kantonspolizei in einem Communiqué schreibt. Aus noch ungeklärten Gründen kam es zwischen ihm und einem 18-Jährigen aus Eritrea zu einer Auseinandersetzung. Dabei setzten die Kontrahenten jeweils ein Messer ein.

Der 19-Jährige brach aufgrund seiner Verletzungen schliesslich zusammen. Der 18-Jährige begab sich noch in Richtung Rathaus, brach dann aber ebenfalls zusammen. Die beiden jungen Männer wurden mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet Personen, die Zeugen des Vorfalls wurden oder etwas zu den Beteiligten sagen können, sich unter Telefon 058-229-49-49 zu melden. (kapo/dwa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.