ST.GALLEN: Mehr als 40 km/h zu schnell unterwegs

Die Kantonspolizei St.Gallen hat am Sonntag an mehreren Orten im Kanton Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Ein Autofahrer sowie ein Motorradfahrer mussten ihre Ausweise auf der Stelle abgeben.

Drucken
Teilen

Acht Verkehrsteilnehmende mussten bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht werden, teilte die Kantonspolizei St.Gallen mit. Ein Autofahrer sowie ein Motorradfahrer mussten ihre Ausweise auf der Stelle abgeben. Der 60-jährige Motorradfahrer wurde mit 121 km/h auf der St.Gallerstrasse in Zuzwil gemessen, dies bei erlaubten 80 km/h. Ein 21-jähriger Autofahrer musste ebenfalls sofort den Führerschein abgeben, als er auf der Wilerstrasse in Gossau mit 125 km/h unterwegs war. (kapo/jm)