Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ST.GALLEN: Mann mit Glasflasche am Hals verletzt

Bei der St.Galler Brühltor-Passage ist es am Sonntagmorgen zu einem gewaltsamen Streit gekommen. Ein Mann wurde dabei schwer am Hals verletzt und musste ins Spital.
In der Brühltor-Passage soll es zum Vorfall gekommen sein. (Bild: Hanspeter Schiess)

In der Brühltor-Passage soll es zum Vorfall gekommen sein. (Bild: Hanspeter Schiess)

Sonntagmorgen, 7.30 Uhr, Brühltor-Passage in St.Gallen. Zwei Männer liefern sich ein lautstarkes Wortgefecht mit einem Dunkelhäutigen, ehe das Ganze eskaliert. Wie ein Augenzeuge gegenüber "20 Minuten" berichtet, sind die Männer einfach auf den jungen Mann losgegangen. "Erst haben sie ihn nur mit einer Glasflasche bedroht", so der 51-jährige Augenzeuge. Danach hätten sie das Opfer mit der Glasflasche am Hals verletzt. Der junge Mann blutete daraufhin stark.

Wie der Augenzeuge weiter sagt, zögerte er nicht und leistete umgehend erste Hilfe. Des Weiteren alarmierte er telefonisch die Rettungskräfte. Bis diese eintrafen, sei er beim Opfer geblieben.

Die St.Galler Kantonspolizei bestätigt den Vorfall. "Am Sonntagmorgen ist die Stadtpolizei aufgrund einer verletzten Person bei der Brühltor-Passage ausgerückt. Später ist auch die Kantonspolizei dazugestossen", sagt Kapo-Mediensprecher Gian Andrea Rezzoli. Über die genauen Hintergründe könne er noch nichts sagen. Die verletzte Person musste aber nach der Tat ins Spital gebracht werden. Bisher konnte das Opfer noch nicht vernommen werden, da es stark alkoholisiert war, so Rezzoli. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.