ST.GALLEN: Indoor-Kletterer stürzt zehn Meter in die Tiefe

Am Donnerstagabend ist in einer St.Galler Kletterhalle ein 33-jähriger Kletterer abgestürzt. Er verletzte sich unbestimmt und musste ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Die Kletterwand, an welcher der Mann abrutschte. (Bild: stapo)

Die Kletterwand, an welcher der Mann abrutschte. (Bild: stapo)

Gemäss Mitteilung der St.Galler Stadtpolizei ereignete sich der Unfall kurz nach 20.15 Uhr. Der Mann rutschte ab, seine Sicherung sei unzureichend gewesen. Deshalb stürzte der Kletterer aus zehn Metern Höhe auf den Hallenboden. Dabei verletzte er sich unbestimmt an Kopf und Schulter und musste vom Rettungswagen ins Spital gebracht werden. (stapo/jw)