ST.GALLEN: In Gartenzaun gefahren

Am Dienstag, um 9.40 Uhr, hat sich auf der Zürcherstrasse in St.Gallen ein Selbstunfall ereignet. Nebst dem Auto ist ein Gartenzaun beschädigt worden.

Drucken
Teilen
Beim Selbstunfall rasierte der Autolenker einen Gartenzaun weg. (Bild: Alexandra Pavlovic)

Beim Selbstunfall rasierte der Autolenker einen Gartenzaun weg. (Bild: Alexandra Pavlovic)

Ein 76-jähriger Autolenker war am Dienstagmorgen auf der Zürcherstrasse stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe der Shell Tankstelle wurde es ihm nach eigenen Angaben schwarz vor Augen. Deshalb geriet er mit seinem Fahrzeug auf das Trottoir, durchbrach einen Gartenzaun und kam im Garten zum Stillstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es ist gemäss Mitteilung der Polizei nicht auszuschliessen, dass eine medizinische Ursache zum Selbstunfall führte. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf mehrere tausend Franken. (stapo/chs)