Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ST.GALLEN: Hund überfahren und geflüchtet

Am Montagmorgen sprang an der Zilstrasse ein Hund auf die Fahrbahn und geriet unter ein fahrendes Auto. Das Tier erlitt tödliche Verletzungen. Die unbekannte Fahrerin oder der unbekannte Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle.
Der Unfall erreignete sich auf der Zilstrasse.

Der Unfall erreignete sich auf der Zilstrasse.

Am Montag überfuhr eine unbekannte Autofahrerin oder ein unbekannter Autofahrer an der Zilstrasse, Höhe Liegenschaft Nr. 60, einen Hund. Der Chihuahua verletzte sich dabei tödlich. Die unbekannte Person war laut Mitteilung der Stadtpolizei um 10 Uhr auf der Zilstrasse in Richtung Rorschacher Strasse unterwegs. Nach dem Unfall setzte die Lenkerin oder der Lenker die Fahrt ohne anzuhalten fort. Beim Fahrzeug dürfte es sich um einen weissen Personenwagen handeln.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum Unfallfahrzeug, der unbekannten Fahrerin oder dem unbekannten Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Stadtpolizei St.Gallen unter der Telefonnummer 071 224 60 00 entgegen. (stapo/lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.