ST.GALLEN: Hund an der Langgasse ausgesetzt

Am Dienstag wurde an der Langgasse in St.Gallen ein junger Hund ausgesetzt. Da nicht abschliessend geklärt werden konnte, wer den Hund ausgesetzt hat, sucht die Stadtpolizei St.Gallen Zeugen.

Drucken
Teilen
Der junge Schäferhund  wurde in der Unterführung Langgasse/ Splügenstrasse gefunden. (Bild: Stapo SG)

Der junge Schäferhund wurde in der Unterführung Langgasse/ Splügenstrasse gefunden. (Bild: Stapo SG)

Am Dienstagmorgen zwischen 8.30 und 9 Uhr wurde ein Hund in der Unterführung Langgasse/Splügenstrasse gefunden. Es handelt sich um einen jungen, schwarzen Schäferhund, der ausgesetzt wurde. Der Hund trug ein auffälliges Brustgeschirr mit Pfoten, an dem eine Kettenleine mit Lederriemen befestigt ist. Er ist wohlauf und in einem Tierheim.

Da nicht abschliessend geklärt werden konnte, wer den Hund ausgesetzt hat, sucht die Stadtpolizei St.Gallen Zeugen. Personen, die Angaben zu dem ausgesetzten Hund und seiner Halterin oder seinem Halter machen können, werden gebeten, sich unter 071-224-60-00 zu melden. (stapo/chs)