Zwölf Büros planen neues Schulhaus

WITTENBACH. Im November 2012 bewilligte die Bürgerversammlung Wittenbach einen Projektierungskredit von 250 000 Franken für ein knapp 25 Millionen Franken teures Schulhaus mit Dreifachsporthalle.

Merken
Drucken
Teilen

WITTENBACH. Im November 2012 bewilligte die Bürgerversammlung Wittenbach einen Projektierungskredit von 250 000 Franken für ein knapp 25 Millionen Franken teures Schulhaus mit Dreifachsporthalle. Nachdem sich Schul- und Gemeinderat längere Zeit uneins gewesen waren über den Zeitpunkt der Realisierung, konnte vergangenes Jahr ein Konsens gefunden werden. Im Sommer 2014 startete die Primarschulgemeinde die Projektierung für das neue Schulhaus im Grüntal mit einem Wettbewerb. Es gingen 47 Bewerbungen ein. In der Zwischenzeit habe das Preisgericht 14 Büros ausgewählt, teilt der Primarschulrat mit. Zwei Büros hätten ihre Bewerbung aufgrund personeller Engpässe zurückgezogen. Die verbleibenden zwölf werden nun bis Ende April ein konkretes Projekt einreichen. Ziel sei es, bis Mitte Juni das Siegerprojekt auszuwählen und Anfang Juli die Öffentlichkeit zu informieren. Anschliessend ist eine Ausstellung vorgesehen.

Abstimmen über den Baukredit können die Wittenbacher Stimmbürger gemäss Zeitplan der Primarschule im ersten Quartal 2016. Angestrebter Baubeginn ist Mitte 2017, Eröffnung des neuen Schulhauses im August 2019. (pd/cor)