Zwei ziehen zusammen

Ab Anfang Februar beziehen die Kantonsbibliothek Vadiana und die Stadtbibliothek, ehemals Freihandbibliothek, ihre Räume im ersten Stock der Hauptpost. Die Kantonsbibliothek wartet mit gut 50 000 Medien in der «Nordhalle» auf.

Merken
Drucken
Teilen

Ab Anfang Februar beziehen die Kantonsbibliothek Vadiana und die Stadtbibliothek, ehemals Freihandbibliothek, ihre Räume im ersten Stock der Hauptpost. Die Kantonsbibliothek wartet mit gut 50 000 Medien in der «Nordhalle» auf. Die Stadtbibliothek ist mit gleich vielen Medien in der «Südhalle» vertreten. Während die Stadtbibliothek in der Hauptpost vor allem Erwachsenen-Literatur anbietet, konzentriert sich die Vadiana auf Sachbücher aus Geistes- und Sozialwissenschaften sowie anspruchsvolle Belletristik. Beide Bibliotheken behalten ihre Standorte an der Katharinengasse und an der Notkerstrasse. Wegen des Umzugs bleibt die Stadtbibliothek vom 2. bis 8. Februar und die Kantonsbibliothek vom 9. bis 28. Februar geschlossen. Die Bibliothek Hauptpost eröffnet am 28. Februar. (jmw)