Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei verschiedene Perimeter

Bei der Entwicklung des Gebiets Hauptbahnhof Nord unterscheiden die Projektleiter zwischen einem Gebiets- und einem Betrachtungsperimeter. Diese stehen zueinander in Bezug.

Bei der Entwicklung des Gebiets Hauptbahnhof Nord unterscheiden die Projektleiter zwischen einem Gebiets- und einem Betrachtungsperimeter. Diese stehen zueinander in Bezug.

Grösse und Nutzung definieren

Der Gebietsperimeter umfasst das ganze Areal im Dreieck, das von der Rosenbergstrasse, der St. Leonhard-Strasse und den Gleisanlagen begrenzt wird. Gemäss dem Stadtplanungsamt werde in diesem Bereich «eine städtebauliche Idee über die Volumensetzung mit Nutzungshinweisen und Massnahmen für den öffentlichen Raum erarbeitet». Oder anders gesagt: Es soll definiert werden, wie gross die neuen Gebäude auf den zu entwickelnden Flächen sein und welche (öffentlichen) Nutzungen sie enthalten sollen.

Das Quartier besser anbinden

Der Betrachtungsperimeter ist weiter gefasst. Er umrahmt den Gebietsperimeter über die Strassen, die diesen begrenzen, hinaus. Dieses Gebiet soll «hinsichtlich Quartierbeziehungen und Strassenquerungen» mit untersucht werden. Ziel ist unter anderem eine bessere Anbindung des Quartiers Rosenberg an das Gebiet Bahnhof Nord, aber auch die Verbesserung der Langsamverkehrsachsen. (dag)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.