Zwei Maturanden mit Preis geehrt

Drucken
Teilen

Mörschwil Zum ersten Mal ist am Gymnasium Untere Weid gestern ein Preis für die beste Maturaarbeit verliehen worden. Fünf Maturandinnen und Maturanden waren dafür nominiert, darunter Lorena Späth (Ausgabe von gestern). Mit ihrer Arbeit zum Thema Begabungsförderung erhielt sie den mit 250 Franken dotierten Preis, den sie sich allerdings mit Patrick Stieger teilen muss. Er hatte für seine Arbeit ein eigenes Modell eines Solarflugzeugs entwickelt. Eine Arbeit mit «Innovationscharakter», wie Rektorin Jeannette Wick sagt. Auch Lorena Späth hatte ein eigenes Modell für Begabungsförderung erarbeitet. Für ihr Engagement wurden die beiden ausgezeichnet. (nh)