Zwei Laternen umgefahren

Eine anstrengende Nacht hatte offensichtlich ein unbekannter Autofahrer von Freitag auf Samstag am Dreilindenhang. Zuerst fuhr er unten an der Dreilindenstrasse eine Laterne um. Spuren weisen gemäss Stadtpolizei darauf hin, dass er danach weiter Richtung Dreilinden fuhr.

Drucken
Teilen

Eine anstrengende Nacht hatte offensichtlich ein unbekannter Autofahrer von Freitag auf Samstag am Dreilindenhang. Zuerst fuhr er unten an der Dreilindenstrasse eine Laterne um. Spuren weisen gemäss Stadtpolizei darauf hin, dass er danach weiter Richtung Dreilinden fuhr. In der nächsten Rechtskurve nach einem Waldstück fuhr der Unbekannte geradeaus direkt wieder gegen einen Laternenpfosten.

Polizisten, die die geknickten Laternen am frühen Samstagmorgen entdeckten, stellten anhand von Spuren fest, dass das Unfallauto durch die Zusammenstösse vorne stark beschädigt sein muss. So lief etwa das ganze Kühlwasser aus. Vermutlich sei das Unfallfahrzeug daher verladen und abtransportiert worden, heisst es in einer Polizeimeldung.

Die Stadtpolizei sucht jetzt Personen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Dreilindenstrasse und auf Dreilinden Beobachtungen gemacht haben. Sie werden in der Mitteilung gebeten, sich unter 071 224 60 00 zu melden. (stapo/vre)