Zwei dichtgedrängte Tage

Auf der Sportanlage Buechenwald herrscht kommenden Samstag und Sonntag ein strikter Zeitplan. 216 Vorrunden- sowie 86 Finalrunden- und Plazierungsspiele gilt es aufeinander abzustimmen.

Merken
Drucken
Teilen

Auf der Sportanlage Buechenwald herrscht kommenden Samstag und Sonntag ein strikter Zeitplan. 216 Vorrunden- sowie 86 Finalrunden- und Plazierungsspiele gilt es aufeinander abzustimmen. Von der zweiten bis zur neunten Klasse gibt es jeweils eine Kategorie für Mädchen und Buben, wobei gemischte Mannschaften bei den Buben spielen. Auch bei den Erstklässlern gibt es keine eigene Kategorie für Mädchen. Die Klassen messen sich jeweils mit der Konkurrenz in derselben Altersgruppe. Anpfiff am Samstag ist um 10 Uhr. Dann starten die Vorrundenspiele. Von 12 bis 12.45 Uhr ist Mittagspause, dann geht es bis 17.30 Uhr weiter. Am Sonntag werden von 9 bis 11.45 Uhr die verbleibenden Vorrundenspiele ausgetragen. Ab 12.45 Uhr werden dann die Final- und Plazierungsspiele, das heisst, die Partien um die Ränge drei und vier, ausgetragen. Die letzten Spiele sollten gemäss Veranstalter um 16 Uhr zu Ende sein, damit um 16.30 Uhr die Siegerehrung der besten drei Teams jeder Kategorie beginnen kann. Wer es so weit geschafft hat, darf sich auch über einen Preis freuen. Dazu beigetragen haben auch rund 60 Sponsorenfirmen, mehrheitlich aus Gossau. Bis zur fünften Klasse gibt es zudem einen Pokal, den die Sieger im Klassenzimmer aufstellen können. Weitere Informationen, wie zum Beispiel detaillierte Spielpläne, sind auf der Webseite der Gossauer Klassenfussballmeisterschaft zu finden. (jw)

www.gkfm.ch