Zwei Arten Mantelnutzung

«Neu denken statt immer weiter ausbauen», Ausgabe vom 4. August 2017

Gallus Gmür
Drucken
Teilen

Der Begriff «Mantelnutzung» muss beim Träumen in nächte- und tagelangen Schlafstunden neu erdacht worden sein. Wer soll das verstehen? Ich habe in meiner vierzigjährigen Berufstätigkeit im Baugewerbe nie davon gehört. Ich habe allerdings eine andere Mantelnutzung erlebt: Im vergangenen Herbst kaufte ich der Kälte wegen einen neuen Mantel bei der Firma X. Die Firma X gehört der Firma Y. Die Firma Y gehört der Firma Z. Meine Frau ist Genossenschafterin der Firma Z. Als sie fragte, bei wem ich den Mantel gekauft habe, sagte ich: «Bei Dir.» Sie sah mich verständnislos an. Verständlich!

Gallus Gmür

Vadianstrasse 40, 9000 St. Gallen