Zukunft trifft auf Wiener Schmäh

RORSCHACH. Das «Treppenhaus» lädt heute zu einem Filmabend ein. Gezeigt werden Filme der «Zurück in die Zukunft»-Trilogie. Am Wochenende spielen die Bands Mile Me Deaf aus Wien und Zig Zags aus den USA. Der Sonntag gehört Björn Kleinhenz.

Patrick Baumann
Merken
Drucken
Teilen
Das «Treppenhaus» geht heute «Zurück in die Zukunft». (Bild: zVg)

Das «Treppenhaus» geht heute «Zurück in die Zukunft». (Bild: zVg)

Heute Mittwoch ist der Tag, zu dem Michael J. Fox im Kultfilm «Zurück in die Zukunft II» reiste. Hoverboards, also selbstschwebende Skateboards, gibt es zwar noch nicht, als kleinen Trost zeigt das «Treppenhaus» dafür die ersten beiden Teile der Filmtrilogie von «Zurück in die Zukunft». Bei heimeliger Kinoatmosphäre wird Popcorn serviert, während die Gäste sehen können, welche der von den Filmemachern prophezeiten technischen Innovationen bis heute tatsächlich realisiert wurden. Der Filmabend beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.

Lo-Fi Noise Pop aus Wien

Übermorgen Freitag um 21.30 Uhr spielen Mile Me Deaf aus Wien im «Treppenhaus». Unser Nachbarland Österreich brachte in den letzten Jahren bekanntlich einige neue und kommerziell erfolgreiche Bands und Künstler wie Wanda, Nino aus Wien oder Bilderbuch hervor. Gemeinsam sind diesen Bands die deutschen Liedtexte. Zu Unrecht im Schatten dieser grossen Bands gibt es aber auch österreichische Bands, die ihre Texte in englischer Sprache verfassen. Eine davon ist Mile Me Deaf. Im Mittelpunkt der Band steht Wolfgang Möstl, dessen Song-Skizzen manchmal wirr, aber zugleich hymnenhaft klingen. Die Band ist dem Genre des Lo-Fi Noise Pop zuzuordnen. In den einschlägigen Blogs und Szenemagazinen wie dem «NME Magazine» wird die Band nicht erst seit dem letztem Jahr hochgelobt. Im Jahr 2013 war die Band gar für den Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie Alternative nominiert. Die Wiener sind aber schon seit vielen Jahren aktiv und konnten dieses Jahr unter anderem am «Great Escape Festival» in England spielen. Unterstützt wird die Band aus Österreich am Freitagabend von One Sentence. Supervisor. Die Band dürfte dem Ostschweizer Publikum bestens aus dem «Palace» in St. Gallen bekannt sein. Die jungen Schweizer rund um Donat Kaufmann erfreuen das Publikum mit poppiger und psychedelischer Musik.

Punk und Metal aus den USA

Am Samstag spielen Zig Zags aus den Vereinigten Staaten im «Treppenhaus». Konzertbeginn ist um 21.30 Uhr. Die Zig Zags sind mit ihrer Musik irgendwo zwischen Metal und Punk anzusiedeln und arbeiteten bereits mit illustren Vertretern des Genres wie Iggy Pop. Mit ihm coverten sie Betty Davis' «If I'm in Luck I Might Get Picked Up», und mit Ty Segall nahmen sie ihr jüngstes Album auf. Zu Hause ist die Band aus Los Angeles auf bekannten Labels wie «In The Red» und «Burger Records». Man darf also gespannt sein. Im Vorprogramm spielt die Rorschacher Rockband Violet & The Pony.

Musik und Kinderveranstaltung

Am Sonntag findet im «Treppenhaus» die Kinderveranstaltung «Frau Holle. Ein Drei-Frauen-Theater» statt. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 10 und um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um 17 Uhr spielt dann Björn Kleinhenz ein Spontan-Konzert mit seiner Band. Björn Kleinhenz trat bereits am 1. November 2007 im bis auf den letzten Platz gefüllten Kulturlokal Mariaberg auf. Seither gab der Schwede immer wieder Konzerte rund um den Bodensee.

Die Band Mile Me Deaf spielt am Freitag abend im «Treppenhaus». (Bild: zVg)

Die Band Mile Me Deaf spielt am Freitag abend im «Treppenhaus». (Bild: zVg)