Zukunft dank Fusion gesichert

Die beiden Samaritervereine Waldkirch und Bernhardzell haben sich zusammengeschlossen. Personalmangel machte die Fusion nötig.

Oliver Schneider
Drucken
Vorbereitung für den Ernstfall: Monatliche Feldübung der Samariter. (Bild: pd)

Vorbereitung für den Ernstfall: Monatliche Feldübung der Samariter. (Bild: pd)

WALDKIRCH. Vor wenigen Tagen fand im Restaurant Sennhof die Gründungsversammlung des neuen Samaritervereins Waldkirch Bernhardzell statt. Anwesend waren aktive Samariter, Ehrenmitglieder und Gäste der Gemeinde. Grund für den Zusammenschluss sei der Personalmangel im Vorstand gewesen, sagt Rosmarie Aeschlimann, Protokollführerin des Samariterverbandes St. Gallen und Fürstentum Liechtenstein.

Die beiden ehemaligen Samariter-Vereinspräsidentinnen Franziska Zillig (Waldkirch) und Claudia Holderegger (Bernhardzell) hätten schon seit etwa einem Jahr nach Gemeinsamkeiten der Vereine gesucht, um einen Zusammenschluss voranzutreiben.

Freie Bahn für Neugründung

Als Tagespräsidentin leitete Gaby Hartert, Vizepräsidentin des Samariterverbandes St. Gallen und Fürstentum Liechtenstein, die Gründungsversammlung. Die Mitglieder haben die neuen Statuten sowie den Jahresbeitrag und das Jahresprogramm gutgeheissen. Anschliessend wurden die beiden Vereine Bernhardzell und Waldkirch ordnungsgemäss aufgelöst, womit einer Neugründung nichts mehr im Wege stand.

Sämtliche Posten besetzt

«Der Personalmangel wurde mit dem Zusammenschluss vorerst gelöst, wobei der Mangel an Samariterlehrern immer noch ein Problem darstellt», sagt Franziska Zillig.

Der neue Verein wird von Franziska Zillig präsidiert, Gabriela Kessler amtet als Vizepräsidentin. Die technische Kommission besetzen die ehemaligen Samariterinnen Susi Eschmann und Kathi Gebert. Als Arzt begleitet Thomas Ammann den Verein.

Gaby Hartert bedankte sich zum Schluss bei der Arbeitsgruppe, ohne deren Vorbereitungen eine Fusion nicht möglich gewesen wäre. Die Zukunft des Samaritervereins sei gesichert, und die Vereinsverschmelzung habe Vorbildcharakter im ganzen Samariterverband.