Zivilschutz baut Wege und Zaun

GAISERWALD. Nicht nur in Wittenbach, wo Zivilschützer kürzlich den Sitterstrandweg wieder in- stand gestellt haben, sondern auch in Abtwil und Engelburg war der Zivilschutz im Einsatz zugunsten der Bevölkerung. Angehörige der Pionierkompanie der Regionalen Zivilschutzorganisation St.

Merken
Drucken
Teilen

GAISERWALD. Nicht nur in Wittenbach, wo Zivilschützer kürzlich den Sitterstrandweg wieder in- stand gestellt haben, sondern auch in Abtwil und Engelburg war der Zivilschutz im Einsatz zugunsten der Bevölkerung. Angehörige der Pionierkompanie der Regionalen Zivilschutzorganisation St. Gallen und Umgebung erstellten in Abtwil den obersten Teil des Hüslenwegs neu und ersetzten beim Waldweg (Schnitzelweg) in Engelburg die talseitigen Verstrebungen, wie es im «Gaiserwalderblatt» heisst. Ausserdem sei der Weg mit neuen Holzschnitzeln eingestreut worden. Unter der Regie des Verkehrsvereins Engelburg wurde beim Entenweiher in Engelburg der alte Zaun ersetzt. Auch hier standen während zwei Tagen zehn Pioniere im Einsatz. Der Gemeinderat bedankt sich für die Hilfe. (gk/cor)