Zehn Meter in die Tiefe gestürzt

Drucken
Teilen

Kletterhalle In der Kletterhalle im Westen der Stadt hat sich am Donnerstagabend ein Unfall ereignet. Ein 33-jähriger Kletterer verlor kurz nach 20.15 Uhr den Halt an der Kletterwand und rutschte ab. Da der Mann gemäss Mitteilung der Polizei unzureichend gesichert war, fiel er aus zehn Metern Höhe auf den Hallenboden. Beim Sturz verletzte er sich unbestimmt an Schulter und Kopf. Er musste mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. (pd/dag)