Zehn Jahre junge Kunst im Flon

ST.GALLEN. Von heute bis Samstag präsentieren Nachwuchskünstler ihre Werke im Flon. Am Samstag feiern sie das «Junge Kunst»-Jubiläum mit einer Überraschung.

Kathrin Reimann
Merken
Drucken
Teilen
Künstler und Kunstinteressierte an der letztjährigen Ausstellung. (Bild: pd/ Benjamin Trösch)

Künstler und Kunstinteressierte an der letztjährigen Ausstellung. (Bild: pd/ Benjamin Trösch)

Vor zehn Jahren gab es in St.Gallen weder eine Plattform für junge Künstler noch einen Ort, wo sie sich vernetzen und wichtige Kontakte knüpfen konnten. Einige junge Künstler schlossen sich deshalb zusammen und riefen die «Junge Kunst» im Flon ins Leben.

Fotos, Bilder und Zeichnungen

Der Anlass, an dem sich junge Kunstschaffende aus der Region meist zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren, war von Anbeginn ein Erfolg, und auch zehn Jahre später erfreut sich die Ausstellung mit aufstrebenden Talenten grosser Beliebtheit: Insgesamt 19 Künstler präsentieren von heute bis am Samstag ihre Arbeiten. Dabei werden unter anderem die Fotografien von Benjamin Trösch und die Bilder und Zeichnungen von Kurt Müller, Kyra Wittke, Martina Seitz, Mindaugas Matulis und Tanita Bürge gezeigt. Die Künstler sind anwesend, und die Werke können nicht nur bestaunt, sondern auch gekauft werden.

Jubiläum mit Überraschung

Die Vernissage des Anlasses findet heute, 18 Uhr, mit einem Apéro statt. Morgen Freitag hat die Ausstellung von 17 bis 21 Uhr geöffnet, und am Samstag, während der Museumsnacht, öffnet die «Junge Kunst» im Jugendkulturraum Flon ihre Tore ab 18 Uhr. Wie die Veranstalter mitteilen, wird das zehnjährige Bestehen während der Museumsnacht mit einer Überraschung gefeiert. Heute und morgen ist der Eintritt frei, am Samstag beträgt er – im Rahmen der Museumsnacht – 20 Franken.