Zappend durchs Musikprogramm

Das Jahreskonzert der Jugendmusik Young Winds leitet erstmals Andrea Schöb aus Staad. Das Programm richtet sich bereits auf das Eidgenössische Musikfest vom Sommer aus.

Fritz Heinze
Drucken
Teilen
Premiere: Jahreskonzert der Jugendmusik Young Winds in Horn erstmals unter Leitung der neuen Dirigentin Andrea Schöb. (Bild: Fritz Heinze)

Premiere: Jahreskonzert der Jugendmusik Young Winds in Horn erstmals unter Leitung der neuen Dirigentin Andrea Schöb. (Bild: Fritz Heinze)

REGION RORSCHACH. In der bis fast auf den letzten Platz besetzten Turnhalle an der Feldstrasse in Horn erwarteten Eltern, weitere Verwandte der Jugendlichen und weitere Musikfreunde mit Spannung den Auftritt der Young Winds. Das Korps mit gegen 50 Mädchen, Knaben und Jugendlichen hatte sich denn auch gut vorbereitet. Das Motto «Zapping» stand bereits im Musiklager vom letzten Sommer fest, wie die beiden Moderatorinnen Zita Bauer und Riana Scheidegger dem Publikum verrieten.

Musikanten auch als Sänger

«Zapping» bezog sich speziell auf den zweiten Teil nach der Pause, der mit Film- und Popmusik belegt war, was dazu führte, dass zappend durchs Programm gegangen wurde. Einen ganz speziellen Auftritt hatten im Rahmen dieser Musikpräsentationen Nico Wick und Richa Huber, beide aus Untereggen. Zu den Klängen von Michael Jacksons «I can't stop loving you» konnten sie den Gesangspart übernehmen.

Ziel: «Guter Rang am Musikfest»

Doch das Hauptaugenmerk galt an diesem Abend bereits dem Eidgenössischen Musikfest im kommenden Sommer in St. Gallen. Alle Beteiligten nehmen sich dafür einiges vor. Insbesondere Andrea Schöb, die Dirigentin. Sie ist seit einem Jahr im Amt und leitete erstmals das Jahreskonzert. Ihre Ziele bei der Arbeit mit der Jugendmusik sind die Förderung der Musikalität, die Disziplin und die Kameradschaft innerhalb der Gruppe. Zum Ziel für dieses Jahr erklärte Andrea Schöb spontan eine gute Rangierung beim Auftritt am «Eidgenössischen». Sie nutzte das Jahreskonzert, um die Prüfungsstücke für das Musikfest einmal vor grossem Publikum aufführen zu können.

Die Young Winds aus der Region Rorschach werden in St. Gallen in der Kategorie Unterstufe in der Unterhaltungsmusik starten.

Dank für Vorstandstätigkeit

Für den Verein Young Winds hat die Zusammenarbeit mit den Trägervereinen Musikverein Melodia Goldach, Bürgermusik Mörschwil, Stadtharmonie Eintracht Rorschach, Bürgermusik Untereggen und Stadtmusik Rorschach oberste Priorität. Im Zusammenhang damit wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder Dominik Würth, Vertreter der Bürgermusik Mörschwil, Karin Graf, Goldach, und Niklaus Leisebach, Mörschwil, im Hinblick auf den Austritt aus dem Vorstand für ihre langjährige Mitarbeit mit Dank geehrt.

Aktuelle Nachrichten