Xavier Marlon ist der erste

ST.GALLEN. Xavier Marlon Weber - so heisst das erste Kind, das im neuen Gebärsaal der Frauenklinik des Kantonsspitals St.Gallen zur Welt kam. Mutter und Kind erfreuen sich bester Gesundheit.

Merken
Drucken
Teilen
Familie Weber aus Oberegg AI, flankiert von Hebamme Heidi Zanotta (links) sowie Tina Fischer (rechts), Leiterin der Geburtshilfe, und Brigitte Schoepf (2. von rechts), Leitende Hebamme. (Bild: pd)

Familie Weber aus Oberegg AI, flankiert von Hebamme Heidi Zanotta (links) sowie Tina Fischer (rechts), Leiterin der Geburtshilfe, und Brigitte Schoepf (2. von rechts), Leitende Hebamme. (Bild: pd)

"Die Geburt des ersten Kindes in der umgebauten Geburtsabteilung der Frauenklinik des Kantonsspitals St.Gallen war auch für die Mitarbeitenden der Frauenklinik ein spezieller Moment." Das schreibt das St.Galler Kantonsspital in einem Communiqué. Tina Fischer, seit März 2014 Leiterin der Geburtshilfe, und Brigitte Schoepf, Leitende Hebamme, liessen es sich nicht nehmen, zusammen mit Hebamme Heidi Zanotta der glücklichen Mutter und ihrer Familie einen kurzen Besuch abzustatten. Xavier Marlon Weber kam am 9. September zur Welt.

"Wir freuen uns sehr, dass die Bauarbeiten hinter uns liegen und sich unsere Geburtshilfe nun nach einer mehrmonatigen Umbauphase in einem neuen Kleid mit modernster Infrastruktur präsentiert", erklärte Tina Fischer. Sämtliche Betten- wie auch die Wickel- und Stillzimmer wurden laut der Mitteilung modernisiert und die Familienzimmer den heutigen Bedürfnisse junger Familien angepasst. Im Weiteren stehen neu sechs Gebärappartements zur Verfügung. Drei davon sind mit einer Badewanne ausgerüstet, um dem Wunsch nach Wassergeburten Rechnung zu tragen. Von besonderer Bedeutung sei, dass sich die Gebärsäle auf gleicher Etage wie der Operationsbereich der Frauenklinik befinden. "Dieser direkte Anschluss maximiert die Sicherheit für die gebärenden Frauen und ihre Neugeborenen", betonte René Hornung, der Chefarzt der Frauenklinik. (pd/red.)