Wurst ist nicht gleich Wurst

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Verzehr von Wurst und Schinken als krebserregend eingestuft. Der Konsum von verarbeitetem Fleisch sei für die Entstehung von Darmkrebs mitverantwortlich. Eine Nachricht, die für die Bratwurst-Stadt von Bedeutung ist.

Drucken
Teilen
Oscar Peter Inhaber der Metzgerei Schmid (Bild: Kathrin Reimann)

Oscar Peter Inhaber der Metzgerei Schmid (Bild: Kathrin Reimann)

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Verzehr von Wurst und Schinken als krebserregend eingestuft. Der Konsum von verarbeitetem Fleisch sei für die Entstehung von Darmkrebs mitverantwortlich. Eine Nachricht, die für die Bratwurst-Stadt von Bedeutung ist. Schliesslich stellt die WHO das St. Galler Wahrzeichen auf eine Stufe mit Zigaretten oder Alkohol. Oscar Peter, Inhaber der Metzgerei Schmid, erachtet die St. Galler Bratwurst aber als ungefährlich.

Herr Peter, seit fast 30 Jahren sind Sie als Metzger tätig. Was sagen Sie zur Warnung der WHO?

Ich habe mich nicht gross damit auseinandergesetzt, sage aber: Wurst ist nicht gleich Wurst.

Was meinen Sie damit?

Es kommt immer auf die Rezeptur des Produktes an. So kann man eine Wurst sehr mager machen, es ist aber auch möglich, eine sehr fettige Wurst zu produzieren. Soviel ich weiss, ging es in der WHO-Warnung vor allem um geräuchertes Fleisch. In diesen Bereich fällt unsere Bratwurst ja nicht.

Gibt es noch andere Gründe, die für die Bekömmlichkeit der St. Galler Bratwurst sprechen?

Ich bin absolut sicher, dass unsere Bratwurst nicht schädlich ist. Denn dafür werden nur die besten und frischesten Zutaten verwendet. So wird sie leicht und bekömmlich und kann nicht mit anderen Würsten in einen Topf geworfen werden.

Welche anderen Würste meinen Sie?

Fettige Würste mit schlechtem Inhalt. Solche, die das Gegenteil unserer edlen, leichten Bratwurst sind.

Können Sie sich vorstellen, dass die WHO-Meldung sich auf den Bratwurstverkauf in St. Gallen auswirkt?

Das geschieht sicher nicht. Unsere Kunden wissen, was gut ist. Und die St. Galler Bratwurst ist immerhin der Rolls-Royce unter den Würsten. (kar)