Woodstock für Kinder

Rund 2000 Kinder, Eltern und Grosseltern vergnügten sich gestern Sonntag beim Kinderland Open Air. Zum ersten Mal fand der Event auf der Gossauer Bundwiese statt.

Manuela Bruhin
Merken
Drucken
Teilen
Die Kinder haben ihren Spass am Kinderland Open Air in Gossau. (Bild: Urs Bucher)

Die Kinder haben ihren Spass am Kinderland Open Air in Gossau. (Bild: Urs Bucher)

GOSSAU. Auf der Bühne singt Christian Schenker, nebenan werden Kinder mit bunten Stiften geschminkt, es wird gegessen, getanzt und gespielt. Unter dem grossen, aufblasbaren «Helsi-Bär» krabbeln die Kinder hindurch und hüpfen mit Säcken um die Wette. Beim Kinderland Open Air, welches gestern zum ersten Mal in Gossau durchgeführt wurde, boten die Veranstalter von Kinderland Schweiz den Zwei- bis Elfjährigen einiges.

Premiere ist gelungen

In einer anderen Ecke ruhen sich die Kinder auf Sitzkissen aus. Andere spielen mit Klötzen, schiessen auf Tore oder versuchen sich im Unihockey. Organisator Maik Ast zeigt sich mit der Premiere in Gossau zufrieden. Rund 2000 Gäste tummelten sich auf der Bundwiese. «Es ist ein super Publikum», sagt Ast. «Wir verstehen uns als eine Art Woodstock für Kinder.»

Tournée durch die Schweiz

Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Gossau sei sehr zufriedenstellend verlaufen. Demnach soll das Kinderland Open Air auch im kommenden Jahr wieder halt in Gossau machen. Das Kinderland Open Air tourt noch bis Mitte September quer durch die Schweiz.