Woche der Entscheidungen

Am Montag ist Tag der Bürgerversammlungen. Diskutiert werden unter anderm ein neues Gemeindezentrum, Verhandlungen mit der SBW oder Wohnen im Alter.

Drucken
Teilen

Die Bürgerversammlungen der politischen und Schulgemeinden im Grünen Ring haben viele Gemeinsamkeiten. Unter anderem auch jene, dass der Grossteil von ihnen – alljährlich wiederkehrend – am gleichen Abend stattfindet. Diesmal ist es der Montag, 28. März, an dem die Einheitsgemeinde Gaiserwald, Politisch Muolen, Politisch und Primarschulgemeinde Berg um 20 Uhr zur Bürgerversammlung laden, Politisch Eggersriet zur Vorversammlung.

Planungskredit und Landkauf

Grosse Geschäfte stehen heuer vor allem in den kleinen Gemeinden an. In Muolen befinden die Stimmberechtigten über einen Planungskredit fürs neue, 4,6 Millionen Franken teure Gemeindezentrum «Bühnenspiel». Dies, nachdem die Schulbürger vergangene Woche knapp einem neuen Schulhaus für rund 1,8 Millionen zugestimmt haben. Zwei grosse Brocken für die Landgemeinde. Die Geschäftsprüfungskommission empfiehlt den Muolern, den Planungskredit abzulehnen. Die Kosten für das Grossprojekt seien auf längere Sicht nicht tragbar (Tagblatt vom 24. März).

In Gaiserwald wird der Gemeinderat der Bürgerversammlung am Montag den Kauf des rund 18 400 Quadratmeter grossen Grundstücks Silberbach in Engelburg beantragen (Tagblatt vom 14. März). Nach den offiziellen Traktanden wird über den Stand der Dinge im Projekt «Wohnen im Alter» informiert – und vermutlich auch diskutiert.

Steuersenkung und SBW

Entscheide für die Zukunft fällen kommende Woche auch die Häggenschwiler. An der Bürgerversammlung vom Dienstag, 29. März, entscheiden die Stimmberechtigten, ob der Schulrat die Verhandlungen mit der Privatschule SBW aufnehmen soll. Der Gemeinderat wird zudem eine Steuersenkung um 5 auf 154 Prozent beantragen. (cor)

Aktuelle Nachrichten